projekt

SCHW. sanierung umnutzung umbau & anbau. wasserturm. löcknitz.

Foto: Eduard Fischer

planung

cubus plan gmbh

leistung

LPH 1-9. Projektentwicklung. 260 qm BGF.

2016 – 2020

auftraggebende

Wasserturm Löcknitz GbR

ort

Schwarzer Damm 1a, Löcknitz

fachplanung

Sähring & Luci Ingeniersgesellschaft mbH (Brandschutz), Ing.-Büro Für Bauplanung Dipl.-Ing. (Fh) d. Blödow, Pasewalk (Statik Wasserturm), Niehues Winkler Ingenieure GmbH (Statik Anbau)

bauausführung

Cubus Projekt GmbH, Werk2 GmbH

projektteam

Anna Ohlrogge, Sebastian Jacobs

wasserturm 2.0

In Löcknitz weht ein frischer Wind: Die Sanierung des alten Wasserturms mit Holzanbau ermöglicht neue Wege in diesem charmanten Bau.

Der Wasserturm Löcknitz wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als technische Anlage für die Deutsche Reichsbahn errichtet. Der Turmkopf war ursprünglich als Betonkonstruktion ausgeführt. Aufgrund des jahrelangen Leerstands und schutzloser Auslieferung zur Witterung war dieser allerdings verfallen und nicht zu erhalten.  

zeiten ändern sich

Wo es möglich war, wurde Bausubstanz erhalten: Zum Beispiel beim Turmschaft, der bis unter das Dachgeschoss aus Klinkermauerwerk besteht. Auch konnte die historische Stahlkonstruktion im Inneren des Turmkopfes sichtbar und vollständig erhalten bleiben. Die Holzfenster wurden neu eingebaut.

Der neue Turmkopf wurde in einer Holzständerbauweise mit Holzfassade gebaut. Dabei ist die historische Spitze nachgebildet und gründet den Abschluss des Turms. Die neue Dacheindeckung wurde in Zinkblech als Stehfalz realisiert.

eine holzfassade als bindeglied

Als Kontrast zum historischen Wasserturm ist ein Holzanbau als schlichter, moderner Baukörper entstanden. Die Verbindung beider Gebäudeteile wird durch die Holzfassade gebildet, die sich am Turmkopf und ebenso am Anbau wiederfindet. Die Fassade des Anbaus ist durch unterschiedliche raumhohe Fenster gegliedert.

Der eingeschossige Anbau beherbergt einen Friseursalon mit Kosmetikangebot. Über die historische Eingangstür geht es in den Wartebereich im Erdgeschoss des Turms. Die beiden Gebäudeschenkel des Neubaus umrahmen eine ruhige Terrasse und schaffen einen ebenerdigen Zugang in den Außenbereich. Der gesamte Anbau ist barrierefrei geplant.

Lageplan des Wasserturms in Löcknitz.

pläne

Ansicht des Wasserturms inklusive des geplanten Holzanbaus.

Ansicht Wasserturm, vor der Umplanung.

Ansicht des Turms, in Holz gebaut.

Ansicht des Turms von oben.

Im Anbau des Wasserturms befindet sich inzwischen ein Friseursalon.

Innenansicht des Anbaus vom Wasserturm Löcknitz. Das Bild zeigt einen Friseursalon mit großen Holzflächen und Friseurstühlen.
Wartebereich im Erdgeschoss des Wasserturms zum Friseursalon. Ein Sofa aus schwarzem Leder und zwei Sessel mit Tisch stehen im Wartebereich. Darin ist das Mauerwerk sichtbar und eine Treppe, die zum Turm führt.

Im Erdgeschoss des sanierten Wasserturms liegt der Wartebereich eines Friseursalons.

Eingangsbereich zum Friseursalon im Wasserturm Löcknitz. Davor steht eine Tafel mit der Aufschrift "Herzlich Willkommen im Turmwerk"

Hier ist der Zustand des Wasserturms vor der Umnutzung und Sanierung zu erkennen. Der Turmkopf konnte leider nicht erhalten werden und wurde komplett erneuert.

kontakt

cubus plan gmbh
kirchstraße 2
12555 berlin

tel. 030 53 60 62 17
info@cubus-plan.com